amamerci hp

 

Rubriken

Unter der Rubrik "Würmchenfood" gibt's Rezepte für die Kleinen.

Die Rubrik "Lieblingsfood" ist selbsterklärend, oder?

Und nachdem man als Genussmensch doch meistens ein bisschen mit dem einen oder anderen Kilo zu viel zu kämpfen hat, haben wir unter der Rubrik "Abnehmfood" Rezepte, die wirklich nach was schmecken, fast ohne Kohlenhydrate auskommen und durchschnittlich um die 400 kcal pro Portion haben.

Viel Spass beim Nachkochen!

RSS-Feed

Partner

 

rezeptefinden.at
rezeptefinden.de

About

Unsere Kochleidenschaft umfasst alle Länder und alle Zutaten. Wir haben Kochkurse in Wien, auf Bali und Lombok besucht und durften Italiener in einer Trattoria im Veneto einkochen. Auch Abstecher in die Molekularküche wurden unternommen.

Bei uns wird nichts und niemand diskriminiert. Ob Innereien, Fleisch, Alkohol oder Getreide - wir kochen mit allem. Uns sind Qualität, Frische und Regionalität wichtig. Jedoch weiss jeder, dass Kokosnüsse nicht in  Österreichs Gärten wachsen.

Inspiration holen wir uns bei unseren Eltern, Großeltern und bei den großen Meistern wie Paul Bocuse, Heston Blumenthal, Anthony Bourdain, Jamie Oliver, Juan Amador und noch vielen anderen.

Danke für unzählige, wunderbare Geschmacksmomente!

 

Team

   Nikki
 
          &
 
           Nino
 
                 &
 
                    Pzi
 

Heutiger Tipp:

Im Glas - Ajvar

 

ZUTATEN
 

1 kg roter Spitzpaprika

200g Melanzani

150g Karotten

100g Tomatenmark

3 Knoblauchzehen

100ml Olivenöl

1 TL Salz

REZEPT
 

Das Backrohr auf 250 Grad vorheizen. 

Paprika waschen. trocken tupfen, halbieren, die Kerne entfernen und ins Backrohr schieben. So lange drinnen lassen, bis die Haut schwarz wird und Blasen wirft. 

Rausnehmen, in eine gut verschließbare Dose geben und ein wenig auskühlen lassen. Und wozu das Ganze? Durch den darin entstehenden Wasserdampf kann man den Paprikahälften ratzfatz die Haut abziehen. Gesagt getan. Nach ca. 10-15 Minuten häute ich die Paprikahälften. Einfach mit der Hautseite nach unten auf ein Brett legen, mit dem Messer ein Eckerl von der Haut runterdrücken und das Paprikafleisch abziehen. Anschließend in kleine Würfel schneiden und beiseite stellen. 

Melanzani waschen und in kleine Würfel schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Die Karotten ebenfalls schälen und fein raspeln. 

Karotten, Melanzani und die Knoblauchzehen in etwas Olivenöl für ca. 15 Minuten schmoren lassen.

Das Karotten-Melanzanigemisch mit den Paprikawürfel, dem Tomatenmark, dem Olivenöl und dem Salz in einen Mixer fein pürieren und wieder retour in den Topf. Ich lasse die Masse nochmals gute 15 Minuten köcheln und fülle sie dann noch heiß in sterilisierte Gläser ab, die sofort verschlossen werden. 

 

Das Rezept ergibt ca. 4 Gläser à 250ml.

10410620 10204532876907747 8731110951836129254 n