Brezeln mit Obatzda

ZUTATEN

500g Mehl, 

200g Brie, 

200g Frischkäse, 

21g Germ, 

20g Natron, 

2 EL Sonnenblumenöl, 

1 EL edelsüßes Paprikapulver, 

1 TL Zucker, 

1 TL Salz, 

Salz, Pfeffer, 

Mehl für die Arbeitsfläche, 

grobes Salz, Sesam

 
Wenn wir es nicht zum Oktoberfest schaffen, dann hol’ ich uns das Oktoberfest nach Hause. Mit frisch gebackenen Laugenbrezeln und Obatzda.

REZEPT

Mehl in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben und in die Mitte eine Mulde drücken. In einem Häferl 75ml lauwarmes Wasser mit Germ und Zucker gut verrühren. Vorsichtig in die Mulde drücken, mit ein bisschen Mehl vom Rand bestäuben, abdecken und an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen. 

Jetzt 200ml lauwarmes Wasser, Öl und Salz zum Vorteil geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig nochmals kurz mit den Händen auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten, abdecken und eine Stunde gehen lassen. 

Währenddessen den Brie in kleine Stücke schneiden und mit Frischkäse und Paprikapulver vermengen. Am Besten klappt das mit einer Gabel. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und kalt stellen. 

Den Teig nochmals durchkneten und in 8 gleiche Portionen teilen. Jedes Teigstück zu einer ca. 45cm langen Rolle wuzeln und Brezeln formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, abdecken und weitere 20 Minuten gehen lassen. 

Währenddessen das Backrohr auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. 

In einer ausreichend tiefen Pfanne 1 Liter Wasser mit 20g Natron vermengen und aufkochen lassen. Die Brezeln portionsweise (bei mir gehen sich 4 Brezeln in der Pfanne aus) vorsichtig reinlegen, 2 Minuten kochen lassen und dabei immer wieder mit der Natronlauge übergießen. Mit einem Hausfreund oder einer Schaumkelle vorsichtig aus der der Lauge heben, abtropfen lassen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Bitte Vorsicht mit der Natronlauge, sie darf nicht mit Aluminium in Berührung kommen, sonst gibt es eine chemische Reaktion. Mit groben Salz und eventuell mit Sesam bestreuen und für ca. 20 Minuten goldbraun backen. 

Herausnehmen, auskühlen lassen und mit  Obatzda servieren. 

Reicht für eine 4-köpfige Familie.

 

0
0
0
s2sdefault
  • Fisch-Quiche

    Fisch-Quiche

    ZUTATEN 200g Champignons, 200g Saiblingsfilet (o. Haut und Gräten), 200g Lachsfilet (o. Haut und Gräten), 150ml Schlagobers, 2 Knoblauchzehen, 1 Read More
  • 1

RSS-Feed

 

Partner

 rezeptefinden.at

rezeptefinden.de

 
  • Fisch-Quiche

    ZUTATEN 200g Champignons, 200g Saiblingsfilet (o. Haut und Gräten), 200g Lachsfilet (o. Haut und Gräten), 150ml Schlagobers, 2 Knoblauchzehen, 1 Zwiebel, 1 runder Quicheteig, 1 TL Thymian, Butter Unser Kleiner Read More
  • 1